Entenbrust in Orangensauce

Entenbrust in Orangensauce – ein Klassiker

Zutaten:

2 Stück Barbarie-Entenbrustfilet (je nach Filet zwischen 200-400 Gramm)

1 Prise Salz

3-4 Orangen

1 Zwiebel

1 EL kalte Butter

1 TL Honig


Zubereitung:

Die Entenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Die Orangen gründlich schälen, sodass sämtliche weiße Häute entfernt sind. Die Orangen filetieren, dabei den Saft auffangen. Die Orangenreste kräftig ausdrücken. Man benötigt ca. 100ml Saft.

Zwiebeln mit ½ EL Butter in einem kleinen Topf erhitzen, die Zwiebeln darin 5 Minuten glasig dünsten, den Honig darin schmelzen und mit dem Orangensaft ablöschen.

Das Entenbrustflet nun auf einem Rost im unteren Drittel des Backofens bei 140 Grad garen. Unter den Rost ein tiefes Backblech mit Wasser platzieren, damit das Fett abtropfen kann.

Die Fruchtsauce nochmals erhitzen, Orangenfilets dazugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, die restliche kalte Butter einrühren.

Die Entenbrustfilets aus dem Ofen nehmen und ca. 2 Minuten ruhen lassen. Dann in dünne Scheiben schneiden und mit der Orangensauce servieren.

Unser Rezept-Tipp:
Eine leckere Beilage ist ein selbst gemachtes Kartoffel-Püree.

Für die Entenbrust gilt: (mit Ausrufezeichen!) (Hinweisbox)

Bei geringer Temperatur von 140 Grad mindestens 2 Stunden garen. Die Garzeit kann von der Größe der Entenbrust leicht abweichen. Immer wieder wenden. Nach ca. 2 Stunden auf Grillstufe schalten und die Entenbrust mit der Haut nach oben platzieren; so wird die Haut schön kross. Die Entenbrust nun beobachten bis sie knusprig sind; in der Regel in 10 Minuten bei hoher Temperatu